.

  • NEWS/AKTUELLES


  • Bericht vom 5. Jugend-RLT in Eddersheim

    (14.02.2017 - 20:04 Uhr)

    Das fünfte und gleichzeitig letzte Jugend-Ranglistenturnier in dieser Saison stand in der Bürgerstube Eddersheim bei den Bären Flörsheim auf dem Programm. Und um es gleich vorweg zu nehmen: Auch in der nächsten Saison wird der HDV für die Jugendlichen fünf bis sechs Ranglistenturnier anbieten, wie Jugendwart Markus Vogler nach dem gut vier Stunden dauernden Turnier mitteilte. Es wird dabei mit Eddersheim jedoch nur noch einen einzigen Austragungsort geben. Eine gute Wahl, denn der Atmosphäre kommt die im Vergleich zu Sporthallen naturgemäß kompaktere Bürgerstube sehr zugute. Zum Sportlichen: Die Hessenmeister in diesem Jahr heißen Philipp Spindler (A-Junioren), David Tornow (B-Junioren) und Denise Hanika (Juniorinnen). Letzere war beim letzten RLT-Turnier privat verhindert, hatte ihren Titel aber nach drei gewonnenen Turnieren in Folge schon vorher in der Tasche. Ebenfalls save war bereits ?Pille? Spindler (DC Hotzenplotz). Der frisch gebackene Nationalmannschafts-Spieler (siehe Homepage) entschied standesgemäß auch den letzten Wettkampf für sich, indem er im Finale Christian Bombosch (DV Oberursel) das Nachsehen gab. Bombosch belegt auch im Endklassement den zweiten Platz vor Vereinskamerad Marcel Mattig, der gemeinsam mit Rene Trür (ohne Vereinsangabe) in Eddersheim auf Rang drei kam.





    Bei den B-Junioren war die Titelentscheidung in dem Augenblick gefallen, als der vorher neun Punkte zurückliegend Zweitplatzierte Alexander Draisbach leider krankheitsbedingt Eddersheim auslassen musste. Damit war der Weg endgültig frei für David Tornow (Unicorn Hessen), der in seinen Gruppenspielen, Halbfinal und Endspiel nur insgesamt zwei Legs abgab, dabei unter anderem ein halbes Dutzend Shortlegs ablieferte. Und diese zwei Legs knöpfte ihm jeweils Luca Diebel vom TSV Groß-Eichen (Mighty Mosquitos) ab. Luca hat im Laufe eines Jahres große Fortschritte gemacht und sich verdientermaßen mit der Finalteilnahme belohnt. Weiter so! Auf Rang drei kamen Leifger Block (DC Oberursel), der damit auch im Gesamtklassement Dritter wurde, sowie Johannes Reitz (TSV Groß-Eichen). Wenige Tage vor ihrem 18. Geburtstag verabschiedete sich Samantha Vogler (Blau-Gold Flörsheim) mit dem Turniersieg aus der Juniorinnenklasse. Im Finale blieb diesmal ihrer Schwester Jacqueline das Nachsehen. In dieser Reihenfolge belegten die Vogler-Schwestern in der Gesamtwertung hinter Denise Hanika (DSV Rodgau Arrows) auch die Plätze zwei und drei. Gemeinsame Dritte in Eddersheim wurden Fabienne Wilhelm (Blau-Gold Flörsheim) und Lotte Gerlach. Für Lotte war das die Turnierpremiere, sie kommt aus einer Dart-AG eines Gymnasiums in Mainz.

    Offiziell geehrt werden die Hessenmeister beim letzten Jugendliga-Wettkampf am 10. Juni bei den Flying Eagles in Bergen-Enkheim. Dabei herrscht für alle Jugendteams Anwesenheitspflicht. Alles in allem eine stimmungsvolle Veranstaltung in Eddersheim, die flankiert wurde von einigen Ehrungen. Begonnen bei ?Pille? Spindler für seine Nominierung ins Nationalteam für den Four-Nations-Cup in Belgien bishin zu einigen Eltern, die für ihre Unterstützung des Verbandes mit Urkunden ausgezeichnet wurden.

    Lutz Heider

     



  • Hinweis zum HDV-Kalender

    (13.02.2017 - 20:21 Uhr)

    Wir stellen im HDV-Kalender hier auf der Homepage die folgenden Termine bzw. Terminarten ein:

    Offizielle Termine, die wir als Verband wahrnehmen
    Offizielle Termine der Sektionen, inkl. Auswahl-Termine
    Termine von DDV-Veranstaltungen, insbesondere BuLi-Spieltage und Turnier-Termine
    Turniere von HDV-Vereinen, sofern diese bei uns eingereicht werden.
    Einträge zu Vereins-Veranstaltungen, von Vereinen, die nicht dem HDV angeschlossen sind oder
    Trainings-Termine werden generell in diesem Kalender nicht veröffentlicht.
    Das sind Vereins-interne Termine und sind nicht von Interesse über die jeweiligen Vereinsgrenzen hinaus.



    Im Namen des Verbands-Präsidiums

    Jutta Koulen
    Präsidentin








  • Ergebnisse vom 4. RLT der Saison 2016/2017

    (12.02.2017 - 20:49 Uhr)


    Zum vorerst letzten Ranglisten-Turnier in der bekannten Form traten am 15.01.2017 in Mücke-Groß Eichen zahlreiche Damen und Herren an und folgten damit der Einladung des TSV Groß Eichen und den Mighty Mosquitos.  

    Im Feld der Damen konnte sich dieses Mal Jennifer Strauch den Sieg sichern. Sie setzte sich im Finale der Damen mit 4:1 gegen Jasmin Prantl durch. Zuvor gewann Sie in der KO-Runde bereits Ihre Spiele gegen Schuwana Weber (3:0), Sarah Engel (3:0) und Bianka Strauch (4:1). Jasmin Prantl setzte sich Ihrerseits auf dem Weg ins Finale gegen Luise Pfalzgraf (3:2), Samantha Vogler (3:0) sowie Steffi Lück (4:1) durch.



    Das Finale der Herren bestritten Heiko Flack und Michael Rosenauer. Heiko Flack ebnete sich den Weg ins Finale mit Siegen gegen Heiko Spindler (3:0), Dennis Schäfer (4:0), Reimund Weber (4:0), Markus Tillmann (4:3) und Alexander Reiher (4:3). Michael Rosenauer setze sich seinerseits gegen Marco Seim (3:1), Michael Rauch (4:2), Sandro Herwig (4:3), Sebastian Fey (4:1) und Jörg Hanika (4:0) durch.

    Das Finale ging mit 3:1 und 3:2 an Michael Rosenauer der sich damit den Sieg beim 4. RLT 2016/2017 sichern konnte.

    Der HDV bedankt sich beim TSV Groß Eichen und den Mighty Mosquitos für die Ausrichtung des 4. Ranglistenturniers und bei allen Spielerinnen und Spielern für Ihre Teilnahme. Die verspätete Veröffentlichung der Turnierergebnisse möchten wir vielmals entschuldigen. Die aktualiserten, abschließenden Ranglisten dieser Turnierserie werden in den nächsten Tagen auf der Homepage bereitgestellt.

  • Berufung in das Jugend-National-Team

    (07.02.2017 - 20:23 Uhr)



  • Vereinsturnier - Ausschreibung

    (06.02.2017 - 20:23 Uhr)



  • Übersicht der Liga-Averages

    (22.01.2017 - 20:58 Uhr)


    Nach der Einführung der neuen Ligaverwaltung und damit verbunden der Eingabe von Darts und Rest pro Leg und Spieler haben wir uns mal die Mühe gemacht die durchschnittlichen Averages pro Liga anzuschauen.

    In der unten angezeigten Tabelle könnt Ihr diese durchschnittlichen Averages pro Liga sehen. Nach Abschluss der Hinrunde des Ligabetriebs 2016/2017 ist zu erkennen dass die Landesliga -erwartungsgemäß- die Schnitt-stärkste Liga ist, gefolgt von der Oberliga.

    Interessant ist insgesamt, dass die Ligen im Spielbetrieb des RDV Mittelhessen (BZ2, KL2A, KL2B) allesamt stärker sind, als alle übrigen Bezirks- und Kreisligen. Die Bezirksliga 2 ist mit ihrem Gesamt-Schnitt über alle Teams sehr dicht dran an dem entsprechenden Schnitt der Oberliga.


    Liga Avg.
    Kreisliga 4 35,87
    Kreisliga 2B 38,38
    Bezirksliga 1 40,22
    Kreisliga 2A 40,85
    Bezirksliga 3 41,65
    Bezirksliga 4 43,51
    Bezirksliga 2 46,57
    Oberliga 48,14
    Landesliga 55,56


  • Bestandsaufnahmen – auch bekannt als „Dartsportpass“

    (10.01.2017 - 22:55 Uhr)

    Nach vielen Gesprächen mit Aktiven, denen detaillierte Informationen zu den Bestandsaufnahmen fehlten, verstehen wir, dass der Begriff „Dartsportpass“ in diesem Zusammenhang sehr missverständlich ist. Insofern geben wir den Kritikern recht.


    Allerdings werden wir, auch und besonders, nachdem ja schon eine ganze Menge Bestandsaufnahmen noch im alten Jahr durchgeführt wurden, an den Bestandsaufnahmen als Bestandteil der Nominierungskriterien festhalten. Inzwischen haben 60 verschiedene Spielerinnen und Spieler sich dieser Anforderung gestellt und haben teilweise schon bis zu 6 Durchgänge absolviert.


    Besonders hervorzuheben sind die Termine, die wir bei den Mighty Mosquitos hatten. Dort haben wir, nach einem Probe-Abend, der bereits im September stattgefunden hatte, bereits mehrere Termine anbieten können. Die einzelnen Abende waren gut besucht und haben auch sehr ansehnliche Ergebnisse zu Tage gefördert. Ebenso ist der Termin, der auf besondere Einladung in Sam’s Pub in Marburg durchgeführt wurde, ein bemerkenswerter gewesen. Wir konnten an einem Abend 3 Durchgänge spielen und wir haben gesehen, wieviel erreicht werden kann, und vor Allem, wie einfach die Durchführung wird, wenn die Anwesenden fokussiert, konzentriert und offen an die Sache herangehen. Zudem ist das Engagement der Vereine DC Bruchköbel und DSV Rodgau besonders erwähnenswert, die mit Serien-Terminen die Teammanager in dieser Sache unterstützen. Die Termine könnt Ihr dem HDV-Kalender entnehmen.


    Unter der Rubrik „Hessenauswahl“ auf der HP findet Ihr die Termine ebenfalls. Dort sogar mit einem Link für die Anmeldung für die Termine. Das dient insbesondere dazu, die Termine gezielt zu organisieren. Wenn bei einem Termin weniger als 8 Teilnehmer angemeldet sind (24 Stunden vorher), dann fällt der Termin aus. Andererseits hilft dieses Vorgehen auch dabei, eine „Überbuchung“ einzelner Termine zu vermeiden, und damit Allen, die sich anmelden auch die Möglichkeit zu geben, zum Zug zu kommen.


    Bei den Damen konnte bisher keine der Teilnehmerinnen die Nominierungs-Norm (LK 4) erfüllen. Bei den Herren haben immerhin 10 Aktive die ausgegebene Nominierungs-Norm (LK 6) erfüllt bzw. übertroffen. Jetzt bedarf es bei denjenigen nur noch der Komplettierung der Anforderung, insoweit, als es darum geht, die Mindestanzahl der Durchgänge zu erfüllen.


    Hierzu haben wir uns entschlossen, die Anzahl der Durchgänge, die mindestens absolviert werden müssen, von 12 auf 6 zu reduzieren. Wir werden damit der Kritik Rechnung tragen, dass es für die meisten berufstätigen Dartspieler nicht immer einfach ist, einen solchen Termin an einem Abend unter der Woche wahrzunehmen. Wir hatten, in Rücksicht auf die immer prall gefüllten Turnier-Kalender, Wochentage angeboten. Sollten bestimmte Termine an Wochenenden noch frei sein, und sich ausreichend viele Teilnehmer finden, die mal einen Samstag oder einen Sonntag nutzen wollen, dann einfach bitte den Termin bei uns anfragen, und dann schauen wir, ob das machbar ist….


    Somit gelten, ab sofort, die folgenden Regeln für die Bestandsaufnahmen, und die bisherigen (Mengen-)Angaben werden dadurch ersetzt:


    • Es müssen 6 Durchgänge (1 Durchgang entspricht einem Durchlauf der 5 „Disziplinen“) bis Ende März absolviert werden. Das bedeutet, die letzten Bestandsaufnahme-Termine können auch nach der Hessenmeisterschaft stattfinden.
    • Es ist nicht erforderlich, diese Durchgänge auf die beiden Kalenderjahre verteilt zu absolvieren – es ist ausreichend, wenn die 6 Durchgänge in 2017 (bis Ende März 2017) als ein Nominierungskriterium für die GM- Teams absolviert werden.
    • Selbstverständlich gelten, dessen ungeachtet, weiterhin die sonstigen Nominierungskriterien und die Nominierungsvoraussetzungen, in unveränderter Form (aktive Spieler müssen zum Stichtag 31.01.2017 beim DDV gemeldet sein).



    Für alle, über die Anmeldungen per Link hinausgehende Kommunikation stehen wir Euch unter der Mail-Adresse teammanager@hdvev.de zur Verfügung.

     

    Gruß

    Jutta und Ralph



  • Jugenschutz und Raucherkneipen


    Aus gegebenen Anlass bitten wir ALLE Vereine/Teams das Nichtraucher- und Jugendschutzgesetz zu beachten. Bitte ggf. im Vorfeld mit dem gegnerischen TC abklären ob es sich bei der Spielstätte um eine

    „OFFIZIELL ALS RAUCHERKNEIPE“ deklarierte Spielstätte handelt (incl. Hinweis „Zutritt ab 18 Jahre“). Den Einsatz der Jugendlichen beim Ligaspiel dann vermeiden.

    Es wird eine Abfrage an ALLE Vereine geben welche Spielstätten als Raucherkneipen definiert sind, damit dieses Kriterium bei den Spielstätten mit erfasst wird. Rauchfrei während dem Ligaspiel aber trotzdem offiziell eine „Raucherkneipe“ ist den Jugendlichen der Zutritt untersagt!